SCHLIESSEN

Suche


Digitale Fortbildung am 4.11. und 26.11.

Klimawandel - und jetzt?

Klimawandel - und jetzt?

Auch wenn in den letzten Wochen und Monaten die Covid-19-Pandemie das vorherrschende Thema war, ist der Klimawandel dadurch nicht weniger wichtig. Dies zeigt auch die aktuelle Sinusstudie, nach der zwei Drittel der Jugendlichen große Angst vor dem Klimawandel haben.

Deswegen sollte das Thema auch in der Jugendarbeit seinen Platz finden. Die Jugendlichen sollten sehen, dass sie nicht alleine gegen die Klimakrise ankämpfen müssen und dass sie Unterstützung haben.

Bei den Fortbildungen am 4.11. von 15 - 16:30 Uhr und am 26.11. von 10 - 11:30 Uhr wird es vor allem darum gehen, wie wir vom Wissen ins Handeln kommen.

Die beiden Fortbildungen vermitteln digitale und analoge Methoden für den Konfi-Unterricht zur Thematik, sodass Sie die Methoden abhängig von der aktuellen Situation und der Gruppengröße verwenden können.

Anmelden bitte bei: Imke Frerichs frerichs@diakonie-sh.de, Tel. 04331 593 414. Um eine Anmeldung wird für den 4.11 bis zum 30.10 gebeten, für den 26.11 bis zum 23.11.

Die Fortbildung erfolgt über Zoom. Es handelt sich um zwei unabhängige Termine.

Flyer zum Herunterladen

 

 


Konfirmanden

Arbeit mit Konfirmanden


„So ist’s auch eine unmenschliche Bosheit, wenn man nicht weiter denkt als: Wir wollen jetzt regieren, was geht es uns an, wie es denen geht, die nach uns kommen? Nicht über Menschen, sondern über Säue und Hunde sollten solche Leute regieren, die nicht mehr als ihren Nutzen oder Ehre suchen, wenn sie was zu bestimmen haben“ – so schreibt Luther in einer Schrift aus dem Jahr 1524, in der es um das Bildungswesen in Deutschland geht.

Wer nicht über die eigene Generation hinaus denken kann, der sollte lieber nicht „regieren“. Bildung dagegen sorgt dafür, die Situation anderer zu verstehen. Sie schließt auf, auch für Menschen, die noch gar nicht geboren sind oder die einem fern stehen. Sie versetzt in die Lage, Situationen zu verstehen und Lösungen sowie Umsetzungsmöglichkeiten zu finden.

Kirche will und muss diese Verantwortung auch im Konfirmandenunterricht wahrnehmen. Er dient dazu, den Anderen und seine Bedürfnisse kennenzulernen, Verantwortung wahrzunehmen und realistische Lösungen zu finden. Gelingt das nicht, reicht es vielleicht später tatsächlich nur für Säue und Hunde (was auch schon eine verantwortungsvolle Aufgabe ist!).

Das Umweltbüro will daher in Zusammenarbeit mit dem Beauftragten für Konfirmandenunterricht Hilfestellungen geben, z.B. mit der Materialmappe zum Thema "Klima und Schöpfung".


Eine Mappe für den Konfirmandenunterricht mit ausführlichen Materialien rund um die Themenbereiche Schöpfung, Klimawandel, Klimagerechtigkeit und Verantwortung sowie eine CD mit den Materialien in Dateiform können bei der Infostelle Klimagerechtigkeit bestellt werden:

Infostelle Klimagerechtigkeit
im Zentrum für Mission und Ökumene
Agathe-Lasch-Weg 16
22605 Hamburg
www.klimagerechtigkeit.de
www.nordkirche-weltweit.de

Einen Download der Mappe finden Sie hier

 

 

Rückmeldungen erbeten
Sehr interessiert sind wir an Rückmeldungen von denen, die mit dem Material arbeiten und/oder selber Materialien und Programme z.B. für Konfiwochen zum Thema Schöpfung/Klima erstellen. Diese können wir dann auf unserer Homepage zugänglich machen und die Akteure vernetzen.