SCHLIESSEN

Suche

Nachhaltigkeit an kirchlichen Gebäuden

Gemeinsam Zukunft bauen

29.11.2018 | Bauamts- und Umweltreferent*innen in den Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wollen gemeinsam darauf hinwirken, dass kirchliche Gebäude klimaneutral genutzt werden, und haben sich im Herbst 2018 auf eine gemeinsame Leitlinie "Nachhaltigkeit an kirchlichen Gebäuden" verständigt. Diese Leitlinie, so Umweltpastor Jan Christensen, "bestätigt die Zielsetzung des Klimaschutzgesetzes der Nordkirche vom Oktober 2015, bis 2050 bilanziell CO2-neutral zu sein.

Dabei stellen die denkmalgeschützten Gebäude und die Kirchen eine besondere Herausforderung dar. Die Leitlinie gibt wichtige Hinweise auf eine bedarfsgerechte und attraktive Gestaltung. So wird auch vorgeschlagen, möglichst körpernah zu temperieren oder in der kalten Jahreszeit in einen abgetrennten Winterkirchraum umzuziehen. Als Baumaterialien kommen bevorzugt nachwachsende Rohstoffe in Betracht und sinnvolle Maßnahmen sollten auch kreditfinanziert ermöglicht werden, da sie oft Betriebskosten in der Zukunft einsparen."

 

Mehr Informationen zur Leitlinie: hier