SCHLIESSEN

Suche

Mecklenburg-Vorpommern

Landesweiter Klimaschutzwettbewerb

10.08.2018 | Noch bis zum 31. August 2018 können künstlerische Beiträge zum Thema Klimaschutz und Klimawandel in den Kategorien Foto, Poster, Malerei und Kurzfilm eingereicht werden. Einzelpersonsen können sich ebenso bewerben wir Gruppen, beispielsweise Schulklassen.

Bereits zum vierten Mal richtet das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern diesen landesweiten Klimaschutzwettbewerb "KlimaSichten" aus, der mit insgesamt 15.000 € dotiert ist. Ziel des Wettbewerbs ist, die öffentliche Aufmerksamkeit für die Themen Klimaschutz und Klimawandel zu erhöhen. Er soll dazu anregen, über diese Themen nachzudenken, sie ins Bewusstsein und ins Gespräch zu bringen.

Zur diesjährigen Expertenjury gehören:
Sabine Matthiesen, Geschäftsführerin des Filmbüros M-V, Stephan Latzko, Klimaschutzbeauftragter der Hansestadt Stralsund, Peter Kranz, Leiter des Landesmarketings und Stefanie Riech, Künstlerische Leiterin der Medien- und Informatikschule Greifswald. „Damit ist die Jury für den vierten landesweiten Klimaschutzwettbewerb kompetent besetzt. Ich bin bereits jetzt gespannt auf die Beiträge, die das Thema Klima künstlerisch aufgreifen und sicherlich zum Nachdenken anregen“, sagt Energieminister Christian Pegel in einer Pressemitteilung.

Mehr Informationen zum Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen unter: https://klimasichten.de/