SCHLIESSEN

Suche


Bewusster Papierkonsum für Artenvielfalt am 26. Oktober 2021 10 -16 Uhr

Schwarz auf Weiß

Input - Workshop (online-Teilnahme möglich) - Handlungsalternativen

Dienstag, 26. Oktober 2021 von 10 - 16 Uhr im Gemeindesaal Glückstadt + Führung Steinbeis GmbH

Der Papierverbrauch in Deutschland ist enorm und über 80% de benötigten Holzes werden importiert mit negativen Auswirkungen für Natur und Menschen insbesondere in Ländern des globalen Südens.

Wir laden ein zum Workshop zum Thema Papier:

10:00 -12:30 Uhr Bewusster Papierkonsum für Artenvielfalt, Klimaschutz und Menschenrechte mit Evelyn Schönheit vom Forum Ökologie & Papier und Simone Ludewig vom Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V.

14:00 - 16:00 Uhr Führung durch die Papierfabrik von Steinbeis GmbH

Die Teilnahme ist kostenlos.

Bitte melden Sie sich an unter: simone.ludewig@bei-sh.org

Veranstaltungsflyer

 

 

Aus der Reihe Fleisch ist kein Gemüse - online

"Klimaschutz und Tierhaltung" - 19.10.2021 18-20 Uhr

Fleisch, Milch, Eier – tierische Produkte sind wertvolle Lebensmittel und wichtiger Erwerbszweig für die Landwirtschaft. Ihre Erzeugung produziert jedoch klimaschädliche Treibhausgase. Daher wird die Haltung von Nutztieren, insbesondere von Wiederkäuern, aktuell stark diskutiert, wenn es um die Verringerung der Treibhausgasemissionen im Agrarsektor geht. Müssen wir uns von der Tierhaltung verabschieden? Oder bieten nachhaltige Haltungssysteme sogar Chancen für den Schutz von Klima und Boden?

Wir sprechen mit dem Agrarökonomen Bernhard Osterburg, Leiter der Stabsstelle Klima am Thünen-Institut und der Tierärztin und Mediatorin Dr. Anita Idel, Autorin des Buchs „Die Kuh ist kein Klima-Killer!“.  

„Klimaschutz und Tierhaltung“ | Globale Zusammenhänge – Lokales Handeln

Datum: 19. Oktober 2021 Uhrzeit: 18.00 - 20.00 Uhr

Information und Anmeldung: https://www.akademie-nordkirche.de/veranstaltungen/aktuelles/911

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Wir nutzen die Videokonferenzplattform ZOOM. Den Link für die Teilnahme erhalten Sie per Mail einen Tag vor der Veranstaltung.

 

 

Modulare Online Workshopreihe für Kirchengemeinden

KIRCHENGEMEINDEN BEWEGEN VIEL

Ein Weiterbildungsangebot für Grüner Hahn-Gemeinden, ÖkoFaire Gemeinden und weitere engagierte Kirchengemeinden

vom 28. September 2021 bis 14. Juni 2022 jeweils 18:30 - 20:00 Uhr

Die Workshops bieten zu verschiedenen Themen der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes einen Überblick, praktische Tipps und Anknüpfungspunkte. Sie können unabhängig voneinander besucht werden:

28.09.2021        Klimagerechtigkeit

19.10.2021        Kirchenheizung

16.11. 2021       Energiemanagement in Gebäuden

18. 01 2022       Arbeitssicherheit und Gesundheitsfürsorge

15.02.2022        Biodiversität

22.03.2022        Der wahre Preis der Dinge – Wirtschaftlichkeit neu gedacht

26. 04.2022       Klimafreundliche Mobilität

17.05.2022        Essen und Trinken in der Kirche

14.06.2022        Kompensation – Möglichkeiten und Grenzen

 

Den Veranstaltungsflyer mit weiteren Infos finden Sie hier

 

Anmeldung:

Sie können sich zur gesamten Schulungsreihe anmelden oder zu ausgewählten Modulen.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung ggf. Nummer und Bezeichnung des Moduls mit an:

Für ÖkoFaire Gemeinden:
Petra Steinert, Umwelt- und Klimaschutzbüro der Nordkirche, 040 30620-1522,
klimaschutz@umwelt.nordkirche.de

Grüner Hahn-Gemeinden und weitere Engagierte:
Dr. Julia-Maria Hermann, Klimaschutzmanagerin und Projektbüro „Grüner Hahn“
im Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde, 04331 5903180, juliamaria.hermann@kkre.de

 

 

Online-Reihe

Schleswig-Holstein spricht über das gute Leben

2. Halbjahr 2021, Mittwochs jeweils 18-20 Uhr

Was ist das gute Leben? Wer sich mit dieser Frage genauer beschäftigt, wird feststellen, dass damit eine Reihe an weiteren Fragen einhergeht. Was ist mit gut gemeint? Ein moralisch gutes Leben oder ein lustvolles Leben? Und was genau ist mit Leben gemeint? Die Zeitspanne zwischen Geburt und Sterben? Oder ein bestimmtes, tagtägliches Verhalten? Lassen sich überhaupt Bedingungen für ein gutes Leben herausarbeiten, auf die wir uns alle einigen können? Oder ist die Frage nach dem guten Leben eine individuelle, auf die jede*r von uns eine ganz eigene Antwort hat? Das gute Leben hat viele Aspekte. Mareike Brombacher und Mirjam Liggefeldt wollen einen niedrigschwelligen Austausch zwischen den Teilnehmenden ermöglichen und zum Reflektieren der eigenen Perspektiven anregen.

Termine: 11.08., 15.09., 27.10., 24.11., jeweils 18-20 Uhr online

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Veranstaltungsflyer